Foto-Workshop auf Lanzarote: Die unvergleichliche Landschaft, die Spuren von César Manrique.
Die elementaren Kräfte von Wind, Wasser, Feuer und Erde.
Körpermalerei, emotionale Inszenierungen und innovative Lichtspiele.

 
 
 
 
1
1

Auf der faszinierenden Vulkaninsel lassen wir neue Bildwelten entstehen.
Mit tänzerisch begabten Models inszenieren wir die Landschaft.

3 – 6 Teilnehmer · Vom 27. 10. bis 3. 11. 2018 · € 1.395 im DZ

Als Leitmotiv dieser Fotoreise  dienen uns  die vier Naturelemente, die auf dieser einzigartigen Vulkaninsel Lanzarote – ausgezeichnet als UNESCO Biosphärenreservat – so kraftvoll sichtbar sind: Erde, Wasser, Feuer und Luft. Es gilt, deren Wesen in Einzelbildern und Serien einzufangen  und durch Mittel der Fotografie wie künstlerisch gestaltetes Licht, ausgefeilte Belichtungstechniken und ungewöhnliche Inszenierungen wie Körpermalerei mit Models zu interpretieren. Das ist die herausfordernde Aufgabe, der wir uns stellen und die dich auch persönlich mit überraschenden Lernerfahrungen und deinem künstlerischen Potentialen in Kontakt bringen wird. Du wirst belohnt werden mit herausragenden und einzigartigen Bildergebnissen.

Wir besprechen immer wieder unsere Ideen, Ergebnisse und die Ausarbeitung der Bilddaten: Was geht später mit Photoshop? Was muss bei der Aufnahme passen? Wie plane ich mein Bildergebnis? Wie bewerte ich überhaupt meine und andere Bilder?

Schon die Finca, auf der wir wohnen, ist ein traumhafter Hintergrund für außergewöhnliche Motive: ein paradiesischer Garten mit Blick auf den Atlantik, zwei Pools, ein gemauerter Höhlengang, die Architektur der Häuschen mit ihren Appartements im Stil des Inselkünstlers César Manrique … aber der eigentliche Ort ist die Insel selbst mit ihren Lavafeldern, weißen Dörfern, Palmen- und Kaktusgärten, schwarzen und goldenen Stränden, ihrem Wind und einer Vegetation, die der Trockenheit und Hitze zu trotzen gelernt hat und sich unermüdlich behauptet. Hier sind die Kräfte der Naturelemente unmittelbar spürbar: das Feuer der Vulkane und der Sonne, das Wasser des Ozeans, die einst erstarrte und wieder aufblühende Erde, die vom Passat bewegte, mal sanft-warme, mal kraftvoll turbulente Luft… eine einzigartige Bühne für unsere Inszenierungen durch Tanz und Licht.

Mit dem Mietwagen können wir auch außerhalb der Workshopzeiten die Insel erkunden, an individuellen Locations eigene Ideen verwirklichen und einfach auch ganz entspannt Urlaub machen. Es ist möglich (und lohnt sich!), Partner oder Freunde mitzunehmen – der Preis ohne Teilnahme am Workshop ist € 350,00 im DZ.

Hier geht es zu Anmeldung und Kontakt

Samstag/Anreise

Empfang am Flughafen Arrecife und Übernahme der Mietwagen. Begrüßung, Kennenlernrunde und Besprechung der Fotoreise beim Welcome Drink um 17 Uhr auf der Poolterrasse mit Blick auf den Atlantik.

Sonntag-Mittwoch, Freitag

Für die gemeinsame Arbeit planen wir täglich etwa sechs Stunden ein. Die besten Fotozeiten sind früh morgens und abends, wenn die Sonne nicht so hoch steht und das Licht am stimmungsvollsten ist, aber unsere Themen und das Wetter spielen dabei eine wichtige Rolle. Es bleibt Zeit für Strand, Baden und Erholung – und natürlich die Auswertung und Fachsimpeleien.

Ein besonders spannendes Highlight dieser Fotoreise ist die Arbeit mit Models, die uns an diesen Tagen inklusive zur Verfügung stehen. Eigene Erfahrungen in diesem Bereich sind hierfür nicht erforderlich, dafür wird eine ausführliche Einführung stattfinden. Wer noch nie mit Models gearbeitet hat, hat hier eine besonders gute Gelegenheit, außergewöhnliche Bilder zu gestalten: Unsere Modelle sind erfahren in der Umsetzung von Bildideen und arbeiten kreativ mit – und die außergewöhnliche Umgebung garantiert ohnehin spektakuläre Ergebnisse.

Jeweils schon am Vorabend beginnt die konkrete Planung des nächsten Tages. Vor den Aufnahmen werden wir die Models entsprechend den Themen des Tages, das wir zuvor festgelegt haben, bemalen und stylen. Eine Gemeinschaftsaufgabe, die für das Gelingen der Bilder von großer Bedeutung ist. Hier kannst Du Deine Ideen einbringen!

Du gehst dann auch schnell in die Praxis über und hast ausreichend Zeit zum eigenen Arbeiten. Für maximal 3 Teilnehmer steht immer ein Model zur Verfügung. Jeder bekommt in seiner Zeit die Regie, während die anderen assistieren und auch dadurch dazulernen können: eine Garantie für herausragende und individuelle Ergebnisse! Ich stehe mit meiner Erfahrung jedem einzelnen bei Bedarf unterstützend zur Seite.

Donnerstag

Ein Tag (fast) ohne Programm: Zeit für eigene Erkundungen, Vertiefung durch Üben an Deinen Lieblingsorten, individuelle Shootings mit Model nach Absprache oder Einzelcoachings zu Deinen Lieblings- oder Problemthemen (beides optional und nicht Bestandteil des Workshops), intensive Bildauswahl und -bearbeitung – vielleicht auch ganz einfach Entspannung, Shopping oder Strandfeeling nach vier ereignisreichen Tagen. Am Abend gibt es dann doch noch ein wenig Programm: Wir planen den letzten Tag mit den Models.

Samstag/Abreise

Verabschiedung  und Transfer zum Flughafen Arrecife.

Wichtiger Hinweis: Das Wetter, der Wellengang und die Gezeiten können großen Einfluss auf unsere Zeitplanung haben. Deshalb müssen wir uns Änderungen des Zeitplans gegenüber dieser Ankündigung vorbehalten.

Wir arbeiten mit erfahrenen weiblichen Models, die mit ihrer körperlichen Präsenz, ihrer anmutigen Schönheit und ihrer Professionalität eine wertvolle Unterstützung unserer Arbeit garantieren. Hier stelle ich die Modelle vor, die unseren Workshop begleiten. Je nach Teilnehmerzahl sind es ein oder zwei Models.

In Arbeit – bitte ein paar Tage Geduld!

Im Preis des Workshops von € 1.395,- sind enthalten:

  • Modelhonorare inkl. Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten, 2-3 Teilnehmer arbeiten mit einem Model
  • Professionelle fotografische Betreuung
  • Workshopzeiten täglich etwa sechs Stunden an fünf Tagen
  • Tägliche Bildbesprechungen
  • 7 Übernachtungen in einem der Ferienhäuschen auf der Finca (Doppelzimmer mit Bad; EZ-Zuschlag 150,-)
  • 1 bis 3 Mietwagen je nach Teilnehmerzahl (Ich und weitere Teilnehmer unserer Fotoreise fahren die Mietwagen)
  • Benzinkosten

Nicht eingeschlossen:

  • Anreise in Eigenregie – ich helfe gern bei den Details und organisiere den Transfer vom Flughafen zur Finca.
  • Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie Getränke: Zubereitung der Mahlzeiten inkl. Einkauf und Abwasch gestalten wir gemeinsam entsprechend dem Tagesprogramm und legen die Kosten auf alle Teilnehmer um – die Anteile der Models sind schon im Preis enthalten.
  • Besichtigungen bestimmter Inselattraktionen von Cesar Manrique sind im Rahmen der Fotoreise nicht erforderlich, können aber bei Interesse gerne unternommen werden. Jeder zahlt seinen Eintritt selbst.
  • Zusätzliche individuelle Shootings mit den Modellen außerhalb der ausgewiesenen Workshopzeiten.

Lanzarote Finca

Unsere Finca liegt in La Asomada, im Süden Lanzarotes und bietet einen herrlichen Blick auf den Atlantik bis nach Fuerteventura. So kannst du abseits von touristischen Hochburgen die Schönheiten der Insel genießen. Die Finca besteht aus mehreren Ferienhäusern und ist angelegt mit einem riesigen terrassenförmigen, tropischen Garten, vielen Sonnenterrassen und Sitznischen sowie zwei solarbeheizten Swimming-Pools mit geschützten Liegeplätzen.

Jedes Ferienhaus hat 2 Schlafzimmer und 2 Bäder sowie einen gemütlichen Wohnraum und eine komplett ausgestattete Küche. Unsere Gruppe tagt, kocht und isst gemeinsam in einem der Häuser.

Die Fotoreise ist eine spannende Herausforderung für den fortgeschrittenen, ambitionierten Fotografen. Du wirst mit dem Besonderen konfrontiert: Originelle Motive, außergewöhnliche Orte, knifflige Techniken bei der Bildgestaltung und die Arbeit mit Models an speziellen Themen.

Deshalb sollten die Grundlagen der Fototechnik wie Blende, Zeit und Schärfe verstanden sein und sicher beherrscht werden – bei allem Weiterführenden sind Deine Fragen ausdrücklich erlaubt und erwünscht.

Zum Thema Models: Du kannst weitere Termine mit den Models selbst vereinbaren, Zeit ist dafür vorhanden. Die Honorarfrage klärt Ihr gemeinsam selbst, ich kann dabei helfen. Die Models stehen zur Verfügung für Body-/Lightpainting und die klassischen Themen von Portrait über Lifestyle bis Fashion-Style und Bademode.

Packliste:

  • Kamera mit manueller Einstellmöglichkeit
  • Bedienungsanleitung (Wirklich! Notfalls aus dem Internet nachladen!)
  • vorhandene Objektive
  • funktionelle Kameratasche
  • Speicherkarten
  • Notebook oder Tablet mit Bildbearbeitungssoftware und Referenzbildern
  • Stativ
  • Blitz, Pol- und Graufilter (bis 1000x)
  • eigenes Lieblingszubehör
  • Wer hat: faltbarer Aufheller, Fernauslöser, Übertragungskabel oder Software für Tethering, Lichtzelt für Notebook, Requisiten zum Thema
  • Warme Kleidung: Abends kann es windig und kühl werden. Wir fotografieren teilweise bis in die Dunkelheit.

Grundsätzlich gibt es keine Minimalanforderungen an Deine Kenntnisse und Erfahrungen. Auf jeder Könnensstufe wirst Du in der Lage sein, mit Anleitung und Unterstützung zu guten Ergebnissen zu kommen. Besonders wertvoll sind die Möglichkeiten des Workshops, wenn Du ambitioniert und lernbegierig bist. Auch wenn Dir für ein Spitzenergebnis vielleicht die Erfahrung fehlen mag, ist die gemeinsame Arbeit auf hohem technischen und gestalterischen Niveau eine wertvolle Erfahrung – und Deine Bilder werden sich schon wegen der atemberaubenden Settings und Models sehen lassen können!

Der Höhepunkt des Workshops sind die Inszenierungen mit den Models zum Thema „Tanz der Elemente“. Du erlebst einen professionell strukturierten Prozess, in dem ein emotional anspruchsvolles Motiv mit ungewöhnlichen technischen Mitteln entsteht. Perfektion bei der Performance der Models, klare Regie und eine solide Kenntnis der Kamerafunktionen sind die Schlüssel zu einer erfolgreichen Umsetzung.

Wir nutzen gern die Dämmerungszeiten und blauen Stunden morgens und abends. Dann kann unser Projektionslicht seine Wirkung entfalten und im Zusammenspiel mit dem restlichen Tageslicht für eine mystische Stimmung sorgen.

Du erlebst, wie eine Bildidee mit professionellen und teilweise ungewöhnlichen Mitteln realisiert wird. Dazu gehört auf der technischen Seite

  • Ausreizen der Lichtempfindlichkeit meiner Kamera,
  • Einsatz von Lichtquellen wie HD-Beamer oder UV-Strahlern,
  • Einsatz von weißem und farbigem Rauch,
  • Planung der Nachbearbeitung schon vor der Aufnahme,
  • Fokussierung der Aufmerksamkeit auf grenzwertige Situationen bei hohem Zeitdruck (das Licht ändert sich, das Model reagiert, andere nehmen Einfluss…).

Bei der Umsetzung kommt es schließlich auch auf persönliche Qualitäten an:

  • Klare, selbstbewusste Führung der Models,
  • Planung der Bildgestaltung mit Scribbles,
  • Planung der Lichtsituation, Auswahl der Location,
  • Planung und Umsetzung der Composing- und Bildbearbeitungsschritte.
  • Beides werden wir unter fachkundiger und erfahrener Leitung üben und in einem ständigen Austausch zielorientiert besprechen. Und immer daran denken: Es ist ein Workshop – kein existenzsichernder Job, aber eine sehr herausfordernde persönliche Aufgabe!

Du arbeitest mit Modellen, die gelernt haben, sich durch Tanz auszudrücken. Deine Herausforderung wird sein, sie dorthin zu begleiten, wo der Ausdruck Deine Bildidee optimal zur Wirkung bringt: Dazu bringen sie die besten Voraussetzungen bereits mit. Einfühlungsvermögen, Körperbeherrschung, Anmut und eine profunde Erfahrung mit hervorragenden Fotografen und Stylisten.

Das Styling wird die Bildaussage entscheidend unterstützen. Wir arbeiten mit Tüchern, Tanzkleidung, phantasievollen Dekorationen und Bodypainting. Auch wenn hier einige Beispiele auf der Seite zu finden sind: Aktfotografie ist nicht offizieller Bestandteil des Workshops. Du kannst aber in den freien Zeiten eigene Shootings mit den Models vereinbaren.

Du wirst beim Workshop Deine eigene Digitalkamera einsetzen. Am besten eignen sich aktuelle Modelle mit hoher Empfindlichkeit. Ein Teleobjektiv mit hoher Lichtstärke ist von Vorteil. Zudem benötigst Du ein Stativ, dichte Graufilter und am besten einen eigenen Rechner für die erforderliche Bildbearbeitung. Die Software sollte mit Ebenen arbeiten können. Ausreichend ist zB. eine kostenlose Testversion von Photoshop Elements.

Die Lichtsituationen werden sehr herausfordernd sein, ständig wechselnd und manchmal recht kurz. Unser Projektionslicht ist nicht so hell wie ein Blitz, es muss präzise ausgerichtet sein und genau zum Motiv passen.

Du lernst unkonventionelle „Lichtsetzung“ und deren technische Umsetzung bis hin zur Bildbearbeitung und Druckvorbereitung – und nicht zuletzt eine fachlich begründete Auseinandersetzung mit den Ergebnissen.

Jetzt direkt anmelden oder Fragen stellen

0251-58313 oder direkt hier per Kontaktformular

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff
Fotoreise Lanzarote

Ihre Nachricht